Antragsmanagement

 

Auch bei den Steuern, Abgaben und Umlagen auf den Strom- und Erdgaspreis liegt ein großes Potenzial Kosten zu minimieren. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, bereits gezahlte Energiesteuer ganz oder teilweise erstatten zu lassen.

 

Durch die Analyse Ihrer Potenziale helfen wir Ihnen dabei, bisher nicht genutzte Möglichkeiten auszunutzen und bieten Ihnen die Chance gegen den stetigen Anstieg der Energiekosten zu arbeiten!

 

Durch den Papierkrieg arbeiten wir uns gerne für Sie durch!

 

Wir bieten wir Ihnen:

 

Analyse der Voraussetzungen auf Entlastung für alle Steuern, Abgaben und Umlagen, wie z.B. Stromsteuerrückerstattung, Spitzensteuerausgleich oder EEG-Ausgleichsregelung.​

 

Vorbereitung der notwendigen Unterlagen

 

Antragsstellung bei der entsprechenden Behörde

 

Prüfung der erhaltenen Erstattung

 

Einhaltung der gestzlichen Fristen

 

 

 

Detaillierte Informationen zu den aktuellen Steuern, Abgaben und Umlagen finden Sie unter: www.netztransparenz.de

 

Die Chronologie der Fristen

 

Wir verfügen über das notwendige Know-how, um Sie bei der Erfüllung von Meldepflichten zu unterstützen. Somit vermeiden Sie, dass Meldefristen verpasst oder fehlerhafte Meldungen vorgenommen werden.

 

Frist Meldepflichtiger/Antragsteller Meldung/Antrag an Meldung/Antrag über gesetzliche Grundlage
28.02. Eigenversorger/ Eigenerzeuger Verteilnetzbetreiber

Mengenmeldung zur EEG-

Umlagenabrechnung

§§70, 74a, 76 EEG
31.03.

Betreiber von KWK-Anlagen,

des Anlage eine Förderung nach

KWK-G erhält

Verteilnetzbetreiber &

BAFA

Menge des erzeugten KWK-Stroms, die nicht in das Netz eingespeist wurde §15 KWK-G
31.03. Letztverbraucher mit begrenzter KWK-G-, §19 StromNEV- & Offshore-Haftungs-Umlage Verteilnetzbetreiber Erfüllte Voraussetzung für die Begrenzung der Umlage

§36 KWK-G

§19 StromNEV

31.05. Letztverbraucher als "stromkostenintensives Unternehmen" mit begrenzter KWK-G-Umlage Übertragungsnetzbetreiber Erfüllte Voraussetzung für die Begrenzung der Umlage §27 KWK-G
30.06.

Letztverbraucher die eine Begrenzung der EEG-Umlage nach der besonderen Ausgleichsregelung in Anspruch nehmen möchten

BAFA Antrag auf besondere Ausgleichsregelung der EEG-Umlage & Begrenzung der KWk-G-Umlage

§§63 ff. EEG

§27 KWK-G

30.06. Letztverbraucher die Steuerentlastungen erhalten haben Hauptzollamt Erklärungspflicht der Steuerentlastung §5 EnSTransV
31.07. Eigenversorger/ Eigenerzeuger BNetzA / Verteil- / Übertragungsnetzbetreiber EEG-Transparenzdaten §74a EEG
30.09. Letztverbraucher die ein individuelles Netzentgelt in Anspruch nehmen möchten Regulierungsbehörde Anzeige der Vereinbarung über individuelle Netzentgelte §19 StromNEV
30.09.

Neu gegründete Unternehmen die eine Begrenzung der EEG-Umlage nach der besonderen Ausgleichsregelung in Anspruch nehmen möchten

BAFA Antrag auf besondere Ausgleichsregelung der EEG-Umlage & Begrenzung der KWk-G-Umlage

§§63 ff. EEG

§27 KWK-G

31.12. Letztverbraucher des prod. Gewerbes die eine Stromsteuerrückerstattung in Anspruch nehmen möchten Hauptzollamt Antrag auf Stromsteuerrückerstattung

§9a StromStG

§9b StromStG

31.12. Letztverbraucher des prod. Gewerbes die eine Stromsteuerrückerstattung in Anspruch nehmen möchten Hauptzollamt Antrag auf Spitzenausgleich §10 StromStG
31.12. Letztverbraucher des prod. Gewerbes die eine Energiesteuerrückerstattung in Anspruch nehmen möchten Hauptzollamt Antrag auf Energiesteuerrückerstattung §54 EnergieStG
31.12. Letztverbraucher des prod. Gewerbes die eine Energiesteuerrückerstattung in Anspruch nehmen möchten Hauptzollamt Antrag auf Spitzenausgleich §55 EnergieStG
31.12. Letztverbraucher mit Stromerzeugungsanlagen Hauptzollamt Antrag auf Energiesteuerentlastung §53 EnergieStG
31.12. Letztverbraucher mit KWK-Anlagen Hauptzollamt Antrag auf Energiesteuerentlastung §53a EnergieStG

Die dargestellten Meldepflichten sind von Warin Energie Consulting nach freiem Ermessen ausgewählt und nicht vollständig, auch nicht in Bezug auf die genannten gesetzlichen und verordnungsrechtlichen Regelungen.

 

Warin Energie Consulting übernimmt keine Haftung dafür, dass die vorstehenden Meldepflichten korrekt dargestellt sind. Zudem der Hinweis, dass die grundsätzlichen Meldepflichten dargestellt und mögliche Ausnahmetatbestände sowie besondere Tatbestandsvoraussetzungen unberücksichtigt sind.

Hier finden Sie uns

Warin Energie Consulting
Eschenweg 40
52249 Eschweiler

Kontakt

Rufen Sie uns an 

+49 (0)2403 7499583

oder per E-Mail:

office@warin-energie.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Warin Energie Consulting

Anrufen

E-Mail